Keyboardschool24

Demokurs Notenlehre

Hilfe | MyHome
|

Die Notenlängen

Jetzt haben wir gelernt, die Noten in ihrer Höhe zu unterscheiden. Es gibt aber nicht nur verschieden hohe Noten, sondern auch verschieden lange Noten.

Stellen wir uns vor, eine grosse Standuhr wäre unser Taktgeber. Tick-tack-tick-tack usw. - 60 mal pro Minute. Jedes Ticken nennen wir einen Schlag.

Zu Beginn unterscheiden wir drei verschiedene Notenlängen:

Ganze Note
Ganze Note - die Ganze Note ist rund und innen hohl. Sie hat eine Länge von vier Schlägen. Sie wird also vier Schläge lang gehalten. So lange, bis die Uhr vier mal getickt hat.
Halbe Note
Halbe Note - die Halbe Note ist rund und innen hohl, und hat seitlich einen Stiel. Sie hat eine Länge von zwei Schlägen, wird also zwei Schläge lang gehalten, bis die Uhr zwei mal getickt hat.
Viertel Note
Viertel Note - die Viertel Note ist rund und innen ausgefüllt, und hat seitlich einen Stiel. Sie hat eine Länge von einem Schlag. Sie ist also ein Schlag lang. Wenn die Uhr einmal getickt hat, ist die Note auch schon wieder vorbei.

Hören wir uns das nun einmal in der Praxis an. Klicke auf die "Play"-Taste und höre zu. Im Hintergrund hörst Du keine Uhr sondern ein sogenanntes Metronom. Ein Metronom ist ein Taktgeber. Hat man kein Metronom zur Verfügung denkt man sich eines, indem man die Tonlängen auszählt. Unser Metronom hier schlägt 100 mal pro Minute. Zur leichteren Erkennung wird immer der erste Schlag einer Note durch ein Glöckchen gekennzeichnet.



|