Der Aufbaukurs - Keyboard spielen lernen für Fortgeschrittene

Der Aufbaukurs richten sich an all diejenigen, welche erfolgreich den Grundkurs meiner Keyboardschule absolviert haben, oder zumindest über die im Grundkurs vermittelten Kenntnisse verfügen.

Der Aufbaukurs knüpft nahtlos an diesen Lehrstoff an, und baut Schrittweise darauf auf.

Ein Themenschwerpunkt des Aufbaukurses ist das beidhändige Spiel am Keyboard. Dies befähigt den Schüler einfache Klavierstücke oder sakrale Kirchenlieder zu spielen. Dieser Teil des Kurses ist in drei Lektionen zu einer Superlektion zusammengefasst. Das bedeutet, der Übungsaufwand ist so umfangreich, dass dafür die gesamte Kurslaufzeit genutzt werden sollte. Diese drei Lektionen werden also parallel zum restlichen Kurs bearbeitet.

Die Lernziele dieser Superlektion sind Weitere Themen des Aufbaukurses sind
  • Dur- und Moll-Tonarten bis drei Vorzeichen
  • eine Vielzahl von neuen Akkorden
  • Akkordumkehrungen
  • das mehrstimmige Spiel
  • Fingerfertigkeit
In insgesamt 12 Lektionen dient, wie aus dem Grundkurs bekannt, jeweils ein Musikstück als Lernziel für die Thematik der entsprechenden Lektion.

Lernziele sind folgende Musikstücke:

04 Down By The Riverside   07 Die Moldau   10 Banks Of The Ohio   
05 Rolling Home   08 Oh Danny Boy   11 Symphonie Nr. 40   
06 Auld Lang Syne   09 Solveigs Lied   12 American Patrol   


Ebenfalls wie aus dem Grundkurs bekannt, wird das in jeder Lektion Gelernte durch zusätzliche Übungslieder trainiert. Insgesamt umfasst der Aufbaukurs 60 Titel. Die weiteren Übungslieder lauten in alphabetischer Reihenfolge:

Abendglocken, Amazing Grace   , Andante, Aura Lee, Aus der neuen Welt, Ave Maria, Blowing In The Wind, Bonny Banks Of Loch Lomond, Dat du min Leevsten büst   , Donauwellen, El Condor Pasa, Gaudiamus Igitur, Gloryland, Greensleeves, Hamborger Veermaster, Holzschuhtanz   , I Wish I Was In Dixiland, Klarinettenmuckl, La Cucaracha, La Golondrina, La Paloma, Little Brown Jug, Lobe den Herrn, Morgenstimmung, My Bonnie Is Over The Ocean, Nessun Dorma, Nordseewellen   , O wie so trügerisch, On Top Of Old Smokey, Plaisir D'Amour, Pomp and Circumstance   , Red River Valley, Romance d'Amour, Scarborough Fair, Schlafe mein Prinzchen ..., Scotland The Brave   , Stenka Rasin, Swanee River, The House Of The Rising Sun   , The Sloop John B, The Yellow Rose Of Texas, Training Song 6, Training Song 7, Training Song 8, Triumphmarsch, Wilhelm Tell, Yankee Doodle   

Insgesamt eine bunte Mischung verschiedener Musikrichtungen und -stile die viel Spaß, aber auch viel Üben bedeuten. Denn eines ist sicher. Es wird nicht einfacher! Deshalb sollte den Aufbaukurs tatsächlich nur belegen, wer den Grundkurs bis zum Ende, und ohne größere Schwierigkeiten durchgearbeitet hat. Wer aber dann auch den Aufbaukurs bewältigt, darf sich getrost einen ambitionierten Keyboardspieler nennen.
Zur Übersicht der Aufbaukurse

Zuletzt geändert: Montag, 23 Juni 2014, 13:14