Bernd G Schleicher

Seite: (Vorherige)  1 ...  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67 ...95   (Nächste)
von Bernd G S. - Donnerstag, 18 September 2008, 09:25
Es gibt doch genügend Möglichkeiten im Internet mit dem Noten lernen zu beginnen. Google doch einfach mal. Auch in meinem kostenlosen Demokurs ist ein Kapitel Notenlehre. Das kannst du dir auch ansehen.

Bernd

von Bernd G S. - Mittwoch, 17 September 2008, 08:47
Das ist ganz schnell erklärt, Ceper!

Weil du bei einem Leuchttastenkeyboard lernst einem Lichtsignal zu folgen und nicht den Noten. Du wirst nur Stücke spielen können die dir das Leuchttastenkeyboard zur Verfügung stellt und nichts anderes.

Ich glaube nicht, dass das der Sinn von Keyboard spielen lernen sein kann.

Gruß Bernd

von Bernd G S. - Dienstag, 16 September 2008, 17:29
Hi Ceper,

ich würde dir vom Kauf dieses Keyboards abraten. Damit wirst du nicht glücklich. Ich kenne niemanden, der mit der Leuchttastentechnik wirklich Keyboard spielen gelernt hat.

Schau dir das Yamaha PSR E213 an (kostet ca. 140-150 Euro) oder das Casio CTK 2000 für ca. 170 Euro. Das sind vernünftige Keyboards für den Anfang.

Oder schau doch mal bei Ebay, ob du dort was gebrauchtes findest. Ich schreib dir mal ein paar auf die mir gerade so einfallen.

Yamaha PSR E203 oder PSR E303
Casio CTK-691, CTK-800, CTK-900

Ein vernünftiges Keyboard sollte auf jeden Fall 32-stimmig polyphon sein. Mit 12 Stimmen, wie bei dem LK-100 gehen dir ja sofort die Töne aus, wenn du mal mehr als 2 Tasten drückst.

Gruß Bernd

von Bernd G S. - Samstag, 13 September 2008, 08:37
Hallo Daniel,

den Player, der dir beim Vorspielen zeigt wo genau du gerade bist, gibt es im Offlinebuch nicht. Aber es gibt Midi-Files und Mp3. Dies wird übrigens auch unter "Dateien der Lektion" in den Offlinebuch-Abschnitten im Demokurs gezeigt.

Komfortabler und anschaulicher ist sicher der Onlinekurs. Die 365 Tage Zugang sollten dich aber nicht abschrecken. Dies bedeutet nicht, dass der Kurs in 365 Tagen absolviert sein muss. Es gibt im Anschluss die Möglichkeit mit 25% Nachlass zu verlängern.

Musikalische Grüße

Bernd

von Bernd G S. - Sonntag, 7 September 2008, 20:15
Hallo Elise,

solange ein Keyboard nicht weniger als 61 Tasten hat ist das völlig in Ordnung. Eigentlich Standard. Mit weniger Tasten kommt man sich schnell mit der rechten und der linken Hand ins Gehege.

Bezüglich des Alters mach dir keine Sorgen. Die überwiegende Zahl der Schüler hier ist, zumindest bezüglich des nominalen Alters, nicht mehr als "die Jugend der Welt" zu bezeichnen. Ich würde mit 50 nicht unbedingt mehr davon ausgehen noch Profi-Keyboarder zu werden, die größtenteils erzielten Ergebnisse lassen sich jedoch schon hören.

Eine musikalische Vorbildung hilft natürlich auch. Aber unabhängig davon sollte an erster Stelle doch der Spaß stehen.

Davon wünsche ich dir ganz viel!

Bernd

Seite: (Vorherige)  1 ...  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67 ...95   (Nächste)