Bernd G Schleicher

Seite: (Vorherige)  1 ...  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62 ...95   (Nächste)
von Bernd G S. - Donnerstag, 29 Januar 2009, 21:50
Hallo Gunther,

erst mal vielen Dank für das Lob!

Das mit dem auf die Tasten schauen ist so eine Sache. Natürlich wird es sich nicht verhindern lassen, ab und zu mal einen Blick auf die Tasten zu werfen. Das Problem ist, dass es gerade bei Anfängern gerne zur Gewohnheit wird. Und das ist schlecht. Man kann dann ohne Schauen bald gar nicht mehr spielen.

Ich vergleiche das gerne mit Schreibmaschine schreiben lernen. Wenn man sich da einmal angewöhnt hat zu schauen, kann man bald gar nicht mehr ohne (ich bin da z.B. so ein Kandidat). Tatsächlich aber könnte ich schon. Wenn ich mich zwinge nicht auf die Tastatur (am PC) zu schauen, geht es eigentlich genau so gut. Also bloß ein Tick.

Ich empfehle dir also, möglichst überhaupt nicht auf die Tasten zu schauen, damit du ein Gefühl dafür bekommst wo deine Hände, respektive Finger sind.

Schülern, die es sich schon zwanghaft angewöhnt haben (am häufigsten kommt es vor, dass geschaut wird ob der Akkord richtig ist) rate ich dazu, eine Zeit lang ein Tuch über die linke Hand zu legen. Dann hat sich die Schauerei bald erledigt, und das Tuch auch.

Gruß Bernd

von Bernd G S. - Dienstag, 20 Januar 2009, 12:46
Ab sofort können Notenbücher aus der "Tauschbörse für Keyboardnoten" auch ins Ausland verschickt werden.

von Bernd G S. - Dienstag, 13 Januar 2009, 20:04
Liebe Doris,

auch dir alles Gute im neuen Jahr!

Leider kann ich für den Moment nicht mit weiterem Notenmaterial wie im Grundkurs dienen. Dies steht zwar ganz oben auf meiner "zu-erledigen-Liste", wie das aber immer so ist, sind die Tage einfach zu kurz. Am Ende des letzten Jahres war ich wieder ganz erschrocken, wie wenig ich von dem erledigen konnte, was ich mir zu Beginn des Jahres vorgenommen hatte. Hinzu kam, dass ich wegen einer Muskel- und Sehnenentzündung in den Beinen von September bis fast Mitte Dezember keine Tätigkeiten ausführen konnte, bei denen ich lange sitzen musste.

Aber schau doch einmal in meine Tauschbörse für Keyboardnoten rein. Ich habe dort für alle Buchtitel eine Empfehlung, ab welchem Level ich das Buch für empfehlenswert halte. Die Auswahl ist leider noch nicht so groß, weil die Teilnahme an der Tauschbörse noch sehr gering ist. Aber je mehr mitmachen, umso mehr Titel werden es über die Zeit sein die getauscht werden können. Getauschte Titel können jederzeit wieder zurück getauscht werden, und das Tauschen ist wesentlich günstiger als neu zu kaufen.

Ich habe diese Tauschbörse eigentlich zu dem Zweck entwickelt, dass die Schüler untereinander Noten tauschen können ohne ständig riesige Summen für neue Notenbücher ausgeben zu müssen. Sehe es dir doch einfach einmal an.

Ansonsten werden weitere von mir geschriebene Noten von mir kommen. Nur möchte ich mich nicht mehr festlegen, wann dies sein wird. Es gibt immer so viel zu tun.

Gruß Bernd

von Bernd G S. - Dienstag, 13 Januar 2009, 16:14
Hallo Stephan,

wenn du Wert auf 76 Tasten legst, um die Option E-Piano offen zu halten, liegst du mit den beiden Keyboards sicher richtig. Große Unterschiede, insbesondere in der Qualität innerhalb einer Preisklasse, sehe ich zwischen Yamaha und Casio nicht. Beides sind hervorragende Marken.

Leichte Vorteile würde ich dem Casio WK-200 zuschreiben. Es hat wohl eine 48-stimmige Polyphonie, während das Yamaha nur 32 Stimmen aufbietet. Die höhere Polyphonie macht sich insbesondere dann bemerkbar, wenn du Pianostücke mit einem Sustainpedal (Pedal zum Halten der Töne) spielst. Da geht einem Keyboard gerne mal die Luft aus, wenn zu wenig Stimmen zur Verfügung stehen. Auch die Möglichkeit beim Casio einen Mp3-Player anzuschließen, könnte sich als sehr nützlich erweisen.

Bezüglich der Preise bei amazon.com nehme ich an, dass sich Yamaha in den USA wahrscheinlich besser verkauft, und Casio somit über den Preis kämpfen muss.

Hoffe ich konnte deine Fragen beantworten.

Bernd

von Bernd G S. - Dienstag, 23 Dezember 2008, 08:40
Ich wünsche allen Schülern, Besuchern und Freunden von Keyboardschool24 ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Lasst es euch gut gehen!

Bernd

Seite: (Vorherige)  1 ...  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62 ...95   (Nächste)