Bernd G Schleicher

Seite: (Vorherige)  1 ...  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50 ...95   (Nächste)
von Bernd G S. - Freitag, 12 Februar 2010, 14:05
Hallo Jörg,

die Frage ist schnell beantwortet. Sie haben doch bereits mit dem Demokurs angefangen. Wenn Sie die beiden Lektionen schaffen, können Sie auch den Rest schaffen.

Ob Sie das Keyboard spielen online, oder durch ein Lernbuch lernen ist auch keine Frage des Alters, sondern eine Frage wie gut und gerne Sie mit dem Computer umgehen.

Liebe Grüße

Bernd

von Bernd G S. - Freitag, 12 Februar 2010, 09:29
Hallo Hans,

es gibt die DIN Norm 8996, welche die Tastenbreite von Pianos festlegt. Für Keyboards gilt die aber nicht explizit. Ich habe einmal nachgemessen und festgestellt, dass es immer so ungefähr (bis etwa 3 mm Abweichung pro Oktave) hinkommt.

Bernd

von Bernd G S. - Freitag, 12 Februar 2010, 09:22
Ich bin froh, dass sich ein Schüler zu Wort gemeldet hat. Wenn ich auf solche Fragen antworte, klingt das immer wie Werbung.

Fakt ist: ich kann keinen "Erfolgsunterschied" zwischen jüngeren und älteren feststellen. Die die dabei bleiben schaffen es auch. Und von denen, die nicht dabei bleiben, weiß ich die Gründe meist nicht. Klagen, dass es zu schwer sei, hatte ich jedenfalls noch keine.

Liebe Grüße

Bernd

von Bernd G S. - Montag, 8 Februar 2010, 09:38
Hallo Wolfgang,

deine Sorge ist nicht unberechtigt. Ich habe schon oft gesehen, wie Leute von den Möglichkeiten eines Top-Keyboards total erschlagen wurden, oder mit der Bedienung schlicht überfordert sind. Sie nutzen dann das zwei- oder dreitausend Euro teure Teil wie eines für ein paar Hundert. Das hätten Sie mit zusätzlichen externen Lautsprechern billiger haben können.

Das Yamaha PSR-S910 ist so ein Kandidat. Ein fantastisches Keyboard, keine Frage. Aber ich habe schon meine Zweifel, ob ein technisch nicht versierter Mensch damit zurecht kommt.

Dabei sind nicht einmal die vielen Knöpfe das Problem. Die Bedienelemente sind meistens logisch angeordnet, egal ob teures oder weniger teures Keyboard. Beim PSR-S910 sehe ich das Problem eher in der schieren Anzahl der Möglichkeiten.

Ich würde in der Preisklasse etwas nach unten gehen. So um die 1000 Euro - z.B. das Yamaha PSR-S710.

Schaut euch doch einmal das Korg PA-500 Musikant von Korg an. Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Keyboard für euren Fall genau das richtige sein könnte. Es wurde für die Bühne gebaut. Auf der Bühne hat man nicht viel Zeit tausend Knöpfe zu bedienen. Deshalb ist alles was man braucht schnell verfügbar. Die Möglichkeiten sind natürlich nicht so umfangreich wie beim Yamaha PSR-S910, aber genau deshalb schlage ich es ja vor.

Eine Videovorführung findet ihr bei Youtube
http://www.youtube.com/watch?v=fugtN0SU_Yo

Weitere Folgen der Vorführung findet ihr dann von dort aus.

Herzliche Grüße

Bernd

von Bernd G S. - Sonntag, 7 Februar 2010, 20:08
Hallo Torsten,

du bist nicht der erste mit diesem Problem. Im Grundkurs Onlinehilfe unter Lektion 05 findest du den Beitrag "D-dur Akkord üben". Dort wird das Thema behandelt. Sollten sich weitere Fragen dazu ergeben, bitte im Hilfekurs stellen.

Musikalische Grüße

Bernd

Seite: (Vorherige)  1 ...  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50 ...95   (Nächste)