Bernd G Schleicher

Seite: (Vorherige)  1 ...  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48 ...95   (Nächste)
von Bernd G S. - Mittwoch, 24 Februar 2010, 18:56
Lädt denn das Keyboard das Midifile, sprich lässt sich das File abspielen?

Wie hieß das File vorher, und wie möchtest du es nennen?

von Bernd G S. - Mittwoch, 24 Februar 2010, 08:22
Hallo Michael,

ich bin mir nicht ganz sicher ob ich weiß, was du meinst. Midifiles lassen sich eigentlich ganz einfach umbenennen. Rechtsklick mit der Maus, dann auf "Umbenennen" und neuen Namen vergeben. Fertig!

Gruß Bernd

von Bernd G S. - Dienstag, 23 Februar 2010, 21:35
Entschuldige Hans,

aber wenn Michael konkret nach zwei Keyboards fragt, kann ich glaub davon ausgehen, dass er die Preise kennt.

Zur Info: das Yamaha kostet ca. 700, das Korg zur Zeit ca. 650 Euro. Beide sind Keyboards der Mittelklasse.

Dass Preis-/Leistungsverhältnis etwas mit den Fähigkeiten des Bedieners zu tun haben glaube ich nicht. Das Keyboard bleibt ja das selbe Keyboard. Man kann sich ja auch als Anfänger ein Yamaha Tyros für über 3000 Euro kaufen. Nur ist das genauso unsinnig, wie einen Porsche zu kaufen, wenn man nur zweimal die Woche zum Bäcker muss. Beides erfüllt seinen Zweck. Die Frage ist, zu welchem Preis.

In den Grundfunktionen ist das PA-50 selbstverständlich einfach zu bedienen. Alle Taster und Knöpfe sind da wo sie hingehören. Das war nicht was ich meinte, und ich habe das auch geschrieben. Aber dieses Keyboard bietet so abartig viele Möglichkeiten, mit der Betriebsanleitung kann man fast jemanden erschlagen.

Ursprünglich war das Korg PA-50 wesentlich teurer. Es war der gehobenen Mittelklasse zugeordnet. Aus irgend welchen Gründen hat Korg dann aber seine Modellpolitik geändert, und das PA-50 billiger gemacht. Ich nehme an, um über dieses Preissegment künftige Käufer für ihr Topmodell PA2x (als Konkurenz zum Yamaha Tyros) zu akquirieren.

Ich hoffe nun ist auch dies geklärt.

Grüße

Bernd


von Bernd G S. - Dienstag, 23 Februar 2010, 21:01
Eine kleine Anmerkung zur Songauswahl in meinen Kursen!

Ich stimme mit dir überein, dass "peppigere" Songs eine tolle Sache wären. Aber - moderne Lieder unterliegen dem Urheberrecht. Das alleine wäre noch nicht einmal das Problem. Bei "Tonkonserven" ist das eine ganz einfache Sache. Man bietet die an, meldet es der GEMA und rechnet mit dieser dann regelmäßig ab.

Dies gilt allerdings leider nicht für gedruckte Werke. Damit hat die GEMA nichts zu tun. Ich müsste für jedes einzelne Stück, welches ich verwenden möchte, den Rechteinhaber um Erlaubnis fragen, und individuell ein Vergütungsverfahren vereinbaren. Das rechnet sich bei ein paar zehntausend Auflage, aber nicht bei ein paar hundert. Noch schwieriger wird es, wenn ich die Stücke (passend zur Keyboardschule) bearbeiten will. Dann würde ich für die Bearbeitung selbst ein Urheberrecht erwerben. Und dies würde den meisten Rechteinhabern ihrerseits nicht passen.

Deshalb muss ich auf urheberrechtsfreie Werke zurückgreifen. Das sind Stücke, deren Autor bereits mehr als 70 Jahre tot sind, oder deren Autor nicht bekannt (oft bei Volksliedern der Fall) ist.

Ich hoffe, dass ich diesen Umstand durch, wie ich meine, oft moderne Arrangements kompensieren konnte. Außerdem gibt es doch so viele Notenbücher, auch mit leicht arrangierten modernen Liedern. Extra dafür hatte ich ja die Notentauschbörse eingerichtet. Der Gedanke war, dass Notenbücher die zu leicht geworden sind gegen andere eingetauscht werden können. Leider bleibt diese Möglichkeit nahzu ungenutzt.

LG

Bernd

von Bernd G S. - Montag, 22 Februar 2010, 19:50
Hallo Michael,

ich muss mich zuerst als absoluten Fan des Korg PA-50 outen. Es ist in meinen Augen eines der, wenn nicht sogar das Keyboard mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis welches zu haben ist.

Ich habe selbst weder ein Yamaha PSR-S550 noch ein Korg PA-50, kenne aber beide Keyboards von Schülern.

Das einzige, was ich am Korg PA-50 bemängeln kann ist, dass es aufgrund seines immensen Leistungsumfangs, nicht gerade intuitiv zu bedienen ist. Dies gilt jetzt nicht für die Standardbedienung. Aber das Keyboard ist so vollgestopft mit Möglichkeiten, dass man schon eine Weile brauchen wird, bis man diese tatsächlich nutzen kann.

Das Yamaha PSR-S550 hat zwar ein paar herausragende Sounds, trotzdem halte ich das Korg für das ausgewogenere Keyboard.

Wenn ich vor deiner Entscheidung stünde, hätte ich diese schon getroffen.

Gruß Bernd

Seite: (Vorherige)  1 ...  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48 ...95   (Nächste)