Bernd G Schleicher

Seite: (Vorherige)  1 ...  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46 ...95   (Nächste)
von Bernd G S. - Samstag, 10 April 2010, 09:44
Hallo Thomas,

ich neige dazu im unteren Preissegment eher zu Casio Keyboards zu raten, weil wie ich finde, diese etwas besser ausgestattet sind als die Yamahas. Wobei es jedoch keine wirklichen Argumente gegen das Yamaha gibt. Fragen wie jetzt deine wurden schon einige Male in den Foren hier behandelt. Ich muss also nicht mehr im Detail darauf eingehen. Eine echte Alternative zu den beiden Keyboards gibt es nicht.

Liebe Grüße

Bernd

von Bernd G S. - Dienstag, 30 März 2010, 09:10
Hallo Oliver,

die beiden Videos sind für einen Vergleich nicht gerade aussagekräftig. Eine ordentliche Präsentation des Casio findest du hier

http://www.youtube.com/watch?v=hYMV4UEqpHM

Es stimmt schon, dass das Yamaha PSR-E413 einige außergewöhnlich gute Voices und auch Styles bietet. In wie weit dies aber für einen Anfänger zum tragen kommt, ergründet sich mir nicht. Ich habe noch keinen Keyboardschüler erlebt, der auch nur ansatzweise die Möglichkeiten eines Anfängerkeyboards dieser Preisklasse ausgeschöpft hat.

Eher ist es so, dass vorher die, bei einem Einsteigerkeyboard immer, beschränkten Möglichkeiten dazu führen, dass ein Mittelklassekeyboard mit insgesamt mehr Styles und mehr Voices (sprich Auswahl) angeschafft wird.

Nach meiner Ansicht bringt es dir also nichts, wenn das Yamaha zwar ein paar tolle Styles und Voices bietet, in der Gesamtheit aber schnell langweilig wird, weil du eben immer auf die selben Styles und Voices zurückgreifen wirst.

So gesehen halte ich das Casio CTK-5000 für das vielseitigere Keyboard. Es kann zwar nichts überragend, aber in der Gesamtheit alles sehr ordentlich. Anders ausgedrückt: ich denke, man kann an dem Casio länger Spaß haben als an dem Yamaha.

Grüße

Bernd

von Bernd G S. - Montag, 29 März 2010, 22:10
Hallo Oliver!

Diese Webseite ist mit Sicherheit auch deshalb so erfolgreich, weil sie auf ein paar Grundprinzipien basiert, die sonst im Web nicht unbedingt eingehalten werden müssen. Zu diesen Grundprinzipien gehört Ehrlichkeit.

Die Ehrlichkeit, welche ich meinen Kunden und Besuchern entgegen bringe, erwarte ich auch in gewissem Rahmen von denen. Dazu gehört, dass ich wissen möchte, mit wem ich es zu tun habe.

Da der Nachname #, bestimmt in keinem Standesregister bekannt ist, gehe ich davon aus, dass es nicht dein Nachname ist. Ich werde deine Frage dann beantworten, wenn dort ein plausibler Nachnahme steht, den im übrigen nur ich lesen kann. Alle anderen werden nur den ersten Buchstaben sehen.

Herzliche Grüße

Bernd

von Bernd G S. - Freitag, 19 März 2010, 15:26
Das ist nicht nur bei preiswerten Keyboards so!

Der Unterschied ist B = (unser deutsches H) und Bb = (unser deutsches B).

Es ist eher ein Versäumnis unser deutschen Sprache dies an den internationalen Standard anzupassen.

Liebe Grüße

Bernd

von Bernd G S. - Montag, 15 März 2010, 18:22
Hallo Frank,

möglicherweise findest du auf deinem Keyboard nicht exakt die Bezeichnung wie ich sie verwende. Aber unter der Gruppe Voice->Synth ... sollte sich etwas ähnliches finden.

Im übrigen sind meine Angaben nur Vorschläge. Jeder kann sich natürlich die Sounds und Rhythmen einstellen, welche ihm persönlich gefallen.

Solange man keinen Walzer für einen 4/4-Takt nimmt winken

Grüße

Bernd

Seite: (Vorherige)  1 ...  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46 ...95   (Nächste)