Bernd G Schleicher

Seite: (Vorherige)  1 ...  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37 ...95   (Nächste)
von Bernd G S. - Donnerstag, 4 November 2010, 20:32
Hallo Peter,

ich glaube, dass du mit einem normalen Keyboard "Home Keyboard" genannt am besten bedient wärst. Damit kannst du alles machen was du beschrieben hast, bist aber nicht eingeschränkt wie z.B. bei einem E-Piano.

Dass man immer möglichst wenig ausgeben möchte ist klar. Aber gerade im Einsteigerbereich der Keyboards bekommt man wirklich für jeden Euro mehr, tatsächlich auch mehr an nützlicher Ausstattung.

Wenn wir eine obere Budgetgrenze von 300 Euro nehmen, kommt eigentlich nur das Yamaha PSR-E423 in Frage. Hier in Deutschland ist es fast überall für 299 Euro zu haben.

Wie gesagt gibt es auch günstigere Keyboards. Aber wenn man 300 Euro ausgeben kann, sollte man es, aus den genannten Gründen, auch tun. Es lohnt sich wirklich!

Hoffe ich konnte helfen.

Musikalische Grüße nach Graz,

Bernd

von Bernd G S. - Donnerstag, 4 November 2010, 13:51
Hallo Hans,

auch wenn ich dich damit ärgern sollte. Es ist pure Absicht von mir, dass die Zahlen so groß sind wie sie sind. Es gibt zu viele Schlauberger, die meinen man könne auf´s Notenlesen verzichten, indem man sich an den Zahlen orientiert.

Die Zahlen sollen nur eine Stütze sein, keine Anleitung. Im Grunde gibt es nicht einmal eine Verpflichtung meinen Fingersatz anzuwenden. Es gibt fast immer Alternativen. Aber eine gewisse Orientierung muss ich einem Anfänger halt geben.

Kurzum: die Fingerzahlen dienen dem Zweck, dass wenn du mit deinen Fingern nicht mehr zurecht kommst, mal nachschauen kannst: "Wie hätte es denn der gemacht?" - und dafür kann man zur Not auch mal eine Lupe zur Hand nehmen *lach*.

Ich hoffe, die Freiheit die ich dir schenke versöhnt dich wieder etwas winken

Liebe Grüße

Bernd

von Bernd G S. - Donnerstag, 4 November 2010, 11:23
Hallo Thorsten,

wenn du dich entscheidest Keyboard zu lernen, dann solltest du auch ein Keyboard kaufen. Mag sein, dass du primär Klavierklänge spielen möchtest, aber wenigstens deine Begleitband (die Styles im Keyboard) braucht einige der 150 Instrumente, sonst hört sich alles recht fade an.

Mit dem Yamaha fährst du ganz gut.

Grüße

Bernd

von Bernd G S. - Mittwoch, 3 November 2010, 16:23
Hallo Thorsten,

zu deinen Fragen:

1. warum nicht Keyboard lernen, wenn man evtl. später auf Klavier umsteigen will?

Weil du dir mit den leichten Tasten eines Keyboards den Anschlag versaust. Du wirst später nur sehr schwer mit den wesentlich schwereren Tasten eines Klaviers zurecht kommen. Außerdem verkümmert deine linke Hand. Beim Keyboard lernen wir zunächst nur Akkorde zu greifen. Beim Klavier spielt die linke Hand aktiv mit. Einen echten Umstieg vom Keyboard aufs Klavier schaffen nur wenige. Ich selbst komme von der Orgel. Ich kann zwar auch Klavier spielen, bin aber meilenweit davon entfernt es mit einem ausgebildeten Pianisten aufzunehmen.

2. gilt das auch fürs E-Piano, oder ist dies vielmehr ein Kompromiss?

Ein E-Piano ist nichts anderes als ein Klavier, welches die Töne nicht mechanisch, sondern elektronisch erzeugt. Insofern gibt es keinen Unterschied zu einem echten Klavier, sofern die Tastatur in Ordnung ist (Hammermechanik).

3. macht es Sinn, bei dem was ich machen möchte, dein Angebot zu nutzen (ich würde dies sehr gerne tun)

Natürlich kann man auch auf dem Keyboard Stücke von Elton John spielen. Aber halt eben anders als man es auf einem Klavier tut. Einen Vorteil hat das Keyboard allerdings. Man erlernt es einigermaßen zu spielen wesentlich schneller als Klavier.

4. wenn ja zu welchem Gerät würdest du mir raten (E-Piano, Keyboard?)

Unabhängig von deiner Entscheidung gilt für dich das in diesem Beitrag geschriebene

http://keyboardschool24.de/mod/forum/discuss.php?d=350

Bei einem Limit von 350 Euro gibt es noch nicht all zu viel Auswahl.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Musikalische Grüße

Bernd



von Bernd G S. - Dienstag, 2 November 2010, 21:30
Hallo Wolfgang,

grundsätzlich schon. Ich habe es mir angehört. Hat aber wohl nur leichte Plastiktasten.

Schau dir doch einmal das hier an

http://www.thomann.de/de/thomann_sp5100.htm

Das kommt einem echten Klavier wesentlich näher.

Liebe Grüße

Bernd

Seite: (Vorherige)  1 ...  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37 ...95   (Nächste)