Bernd G Schleicher

Seite: (Vorherige)   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18 ...95   (Nächste)
von Bernd G S. - Freitag, 21 Dezember 2012, 18:02
Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern, und allen Freunden von Keyboardschool24 ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein gesundes Jahr 2013 !!!

http://www.youtube.com/watch?v=774ASou3J_w

Geht es ruhig an !!!

von Bernd G S. - Samstag, 8 Dezember 2012, 09:10
Mit Pedal und Sustain ist wohl dasselbe gemeint (Sustainpedal). Wenn man es bedient lässt es einen Ton klingen, auch wenn man eine Taste wieder losgelassen hat. Kommt vom Klavier. Deshalb ist es am Keyboard auch dann sinnvoll, wenn man Klavierstücke spielt.

LG zurück,

Bernd

von Bernd G S. - Mittwoch, 28 November 2012, 20:27
Hi Jazz,

von mir wirst du nicht hören, dieses oder jenes Gerät zu kaufen. Ich halte lediglich an zwei meiner Grundüberzeugungen fest:

1. Jemand der eigentlich Klavier spielen lernen möchte, wird mit einem Keyboard nicht wirklich glücklich sein.

2. Man kann auch mit einem billigen Gerät beginnen. Dass ein billiges Gerät keine Dauerlösung sein wird, steht außer Frage. Aber in zwei Jahren passiert in der Regel sowohl auf dem Instrumentemarkt als auch im Leben so viel, dass man es als Übergangslösung akzeptieren kann.

Ich habe dieses E-Piano nie selbst bespielt, und Achim wohl auch nicht. Deshalb halte ich mich an das, was man darüber lesen kann. Und für mich bringt der von mir gepostete Testbericht glaubhaft zum Ausdruck, dass es durchaus seinen Zweck erfüllt. Und darum geht es schlussendlich.

Noch ein abschießender Tipp: die großen Online-Musikgeschäfte bieten alle die Möglichkeit, die Instrumente 30 Tage lang zurück zu geben. Wenn du möglichst spät bestellst, um das Gerät noch rechtzeitig zu Weihnachten erhalten zu können, sollte geügend Zeit bleiben, um deine Freundin selbst entscheiden lassen zu können, ob sie es damit versuchen möchte, und es dann ggf. auszutauschen.

LG Bernd

von Bernd G S. - Dienstag, 27 November 2012, 20:10
Also ich hatte schon so viele Schüler, die mit einem Aldi-Lidl-Norma-oder sonstiger Discounter-Keyboard begonnen haben, und aus denen trotzdem ganz gute Musiker geworden sind. Die sind dann zwar alle später auf ein besseres Instrument umgestiegen - trotzdem sind viele Gründe (insbesondere die persönlichen Finanzen) mit einem billigen Instrument zu beginnen nachvollziehbar.

Ich selbst bin in einer Familie mit 4 Geschwistern und einer verwitweten alleinerziehenden Mutter groß geworden. Da war auch nur Geld für eine Minimallösung als erstes Instrument. Ein schlechter Musiker ist trotzdem nicht aus mir geworden.

Darüber, ob aus jemandem ein guter Musiker wird entscheiden Begabung und Fleiß, nicht die Qualität des Instrumentes. Ein Unbegabter fängt mit einem teuren Instrument weniger an, als ein Begabter mit einem billigen.

von Bernd G S. - Dienstag, 27 November 2012, 16:53
Das würde ja in der Konsequenz bedeuten, dass wer keine 600 oder 800 Euro für ein "ordentliches" Gerät hat, es einfach lassen soll.

Das kann ich nicht teilen. Zumal - um gut oder schlecht unterscheiden zu können, muss ich ja GUT erst einmal kennen gelernt haben.

Die Frage ist doch vielmehr, erfüllt es seinen Zweck? Und nach allem was ich gelesen habe tut es das!

Seite: (Vorherige)   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18 ...95   (Nächste)