Torsten D.

von Torsten D. - Mittwoch, 10 Februar 2010, 19:39
Danke für die Tipps!
Ich denke, bei der Diskussion in der Onlinehilfe wird es klar.
Ich kenne das von der Gitarre: Am Anfang meint man auch, man bricht sich etwas.

Danke für Eure schnelle Reaktion!

Ich hatte bisher viel Spaß. Hoffentlich läufts bis in einem Jahr dann auch so flüssig. 

Gruß
Torsten

von Torsten D. - Sonntag, 7 Februar 2010, 19:39
Hallo,
bin relativ neu beim Anfängerkurs.
Mir fällt auch mit viel Üben extrem schwer, mit den vorgeschlagenen Fingern z.B. den Akkord D-Dur zu greifen.
Also entweder, ich muß mit dem Mittelfinger zwischen 2 schwarze Tasten greifen oder aber ich benutze den Zeigefinger für das A und den Mittelfinger für fis. Funktioniert zumindest im Wechsel mit G-Dur eigentlich ganz gut.
Wäre das, wenn es funktioniert, legitim oder ist es unbedingt erforderlich, sich an das vorgegebene Schema zu halten (G-Dur wird ja auch nicht immer gleich gegriffen) um z.B. später im Wechsel mit anderen Akkorden keine neuen Probleme kreieren ?

Danke und Gruß
TorstenD