Torsten D.

von Torsten D. - Sonntag, 7 Februar 2010, 19:39
Hallo,
bin relativ neu beim Anfängerkurs.
Mir fällt auch mit viel Üben extrem schwer, mit den vorgeschlagenen Fingern z.B. den Akkord D-Dur zu greifen.
Also entweder, ich muß mit dem Mittelfinger zwischen 2 schwarze Tasten greifen oder aber ich benutze den Zeigefinger für das A und den Mittelfinger für fis. Funktioniert zumindest im Wechsel mit G-Dur eigentlich ganz gut.
Wäre das, wenn es funktioniert, legitim oder ist es unbedingt erforderlich, sich an das vorgegebene Schema zu halten (G-Dur wird ja auch nicht immer gleich gegriffen) um z.B. später im Wechsel mit anderen Akkorden keine neuen Probleme kreieren ?

Danke und Gruß
TorstenD