Lisa B.

von Lisa B. - Sonntag, 24 Januar 2010, 00:00

Hallo Bernd,

bei all meiner Suche stoße ich  immer auf Deine Seite, deshalb stelle ich nun auch hier die Frage-

unser Kind, 5 Jahre, spielt seit ca.1/2 Jahr auf eigenen Wunsch sehr intensiv- und lt. Lehrer auch sehr gut- auf einem Flügel Klavier. Da wir des Öfteren mal eine Woche weg sind, wünscht er sich ein E-Piano, das er gerne mitnehmen würde. Das ist allerdings zu groß und der Lehrer würde zustimmen, dass er HIN UND WIEDER auf einem Keyboard übt. Nun habe ich, glaube ich, verstanden zu haben, dass es auf jeden Fall halbgewichtete Tasten sein sollten, 61 Tasten sind wahrscheinl.auch sinnvoll, oder?  Das Ganze sollte sich auch preislich im Rahmen halten. Muss ich sonst noch etwas bedenken für die „Notlösung“.

Bzw. macht ein USB-Keyboard  Sinn?

Sorry, für die vielen Fragen, finde aber sonst keine Ansprechpartner.

Danke schon mal vorerst für die Antwort,

Lisa