Casio oder Yamaha als Anfänger 
von Wolfgang R. - Montag, 10 November 2014, 10:05
Hallo,
da ich ein Casio LK-65 besitze überleg ich, den Kurs zu belegen.
Das Casio verleitet dazu, die Akkorde über die Einstellung CasioCord zu spielen, weil das für den Anfänger leicher ist.
Würde es etwas bringen, vor dem Kurs auf ein Yamaha PSR-S650 umzusteigen?
Unabhängig natürlich davon, ob man den Kurs bis zum Ende durchhält. (noch ist die Euphorie da...)
Re: Casio oder Yamaha als Anfänger 
von Bernd G S. - Montag, 10 November 2014, 11:29
Hallo Wolfgang,

ein Umstieg von einem Casio LK-65 auf ein Yamaha PSR-S650 lohnt sich immer - ganz unabhängig davon, ob du meinen Kurs belegst oder nicht.

Das motivierenste am Keyboard spielen lernen ist schließlich wie sich das was man spielt anhört. Und da liegen zwischen dem LK-65 und dem Yamaha PSR-S650 Welten. Natürlich kein Wunder. Die beiden Keyboards spielen in verschiedenen Ligen - auch preislich.

Allerdings birgt ein Keyboard wie das PSR-S650 von Yamaha auch gefahren. Viele lassen sich von den unendlichen Möglichkeiten die so ein gehobenes Keyboard bietet regelrecht erschlagen.

Ich rate diesbezüglich immer zu einer ganz einfachen Regel:
Frage nicht, was das Keyboard alles kann, sondern schaue, wenn du eine Funktion für nützlich erachten würdest, ob sie dein Keyboard hat. Ich denke nur so kann man sich - insbesondere als Neuling - in die verschiedenen technischen Spielereien eines Keyboards einarbeiten. Alle Möglichkeiten ausschöpfen tut eh kaum jemand.

Herzliche Grüße
Bernd