Keyboard für 8-Jährige 
von Katja H. - Montag, 5 November 2012, 22:48
Guten Abend,
meine Tochter (knapp 8) möchte gern Keyboard spielen lernen. Da es zeitlich nicht anders passt, wird es für sie zunächst auf den Online-Kurs hinauslaufen. Nun meine Frage|: Welches Keyboard ist geeignet? Wir haben bereits ein gebrauchtes psr 450. Bin mir aber nicht sicher, ob es für Kinder geeignet ist. Wenn nicht, würden wir ihr auch ein anderes Keybord kaufen, u.U. auch gebraucht.

Ich freue mich auf Ihre Antworten.
Mit freundlichen Grüßen
Katja H.
.
Re: Keyboard für 8-Jährige 
von Bernd G S. - Dienstag, 6 November 2012, 08:38
Hallo Katja,

ein Yamaha PSR-450 ist durchaus ausreichend für den Anfang. Wenn Ihre Tochter nach 6 oder 12 Monaten immer noch Freude am Keyboard lernen hat, kann man dann darüber nachdenken, sie mit einem höherwertigeren Keyboard zu belohnen.

In Bezug auf den Onlinekurs bitte unbedingt beachten, dass ich es für absolut notwendig erachte, dass ein Erwachsener sie dabei begleitet. Bei einem Onlinekurs muss alles über das Lesen verstanden werden. Um dies zu kontrollieren und ggf. zu korrigieren, sollte ein Erwachsener unbedingt dabei sein, wenn es darum geht neue Lerninhalte zu erfassen.

Wenn dies gegeben ist, sind die Erfahrungen aber durchaus positiv. Siehe auch folgenden Beitrag (hier geht es auch um ein Kind)

http://keyboardschool24.de/mod/forum/discuss.php?d=284

Herzliche Grüße

Bernd
Re: Keyboard für 8-Jährige 
von Katja H. - Dienstag, 6 November 2012, 09:18

Hallo Bernd,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich würde meine Tochter beim Onlinekurs begleiten. Allerdings habe auch ich Null-Ahnung vom Keyboard-Spielen, Noten lesen etc. Ich hoffe, es geht trotzdem.

Das Keyboard soll sie zu Weihnachten bekommen. Danach wird es auch mit dem Kurs losgehen. Gibt es - als so eine Art Vorbereitung für meine Tochter - auch ein kindgerechtes Buch zum Noten lernen (oder eine ipad-App oder Internetseite)?

Was wäre denn ein höherwertiges Keyboard, das Sie empfehlen würden? Grundsätzlich wollen wir die Keyboards nicht so oft austauschen. Ich denke, dass man sich auch an "sein" Keyboard gewöhnt und eine Umstellung später dann schwieriger ist. Vielleicht ist diese Annahme meinerseits auch falsch.

Mit freundlichen Grüßen

Katja H.

 

 

Re: Keyboard für 8-Jährige 
von Bernd G S. - Dienstag, 6 November 2012, 09:37
Eine gute (auch kindgerechte) Methode Noten zu lernen, finden Sie doch in meinem kostenlosen Demokurs

http://keyboardschool24.de/course/view.php?id=13

Was das Keyboard anbelangt: lassen Sie sie doch mit dem PSR-450 beginnen. Es erfüllt alle Kriterien die es für den Anfang braucht. Ein Wechsel des Keyboards ist kein Problem. Im Gegenteil - ich erlebe es häufig als zusätzliche Motivation, wenn ein Kind nach einer gewissen Zeit ein neues, besseres Keyboard bekommt. Dann klingt alles neu, und es macht dann auch Spaß alte Stücke nocheinmal zu wiederholen. Ich würde erst später zu einem neuen Keyboard greifen. Sie sollten auch nicht vergessen, dass das Interesse (nicht nur bei Kindern) oft genauso schnell verschwunden ist, wie es gekommen ist.

Dass Sie selbst keine Ahnung vom Keyboardspielen oder sonstige Grundkenntnisse in Musik haben ist kein Nachteil, sondern ein Vorteil. So werden Sie nicht zu ihrem Lehrer, sondern bleiben ihr Patner. Ihre Aufgabe besteht lediglich darin zu beobachten, ob Ihre Tochter das, was sie gelesen, oder zum Teil von Ihnen vorgelesen bekommt, richtig verstanden hat.

Herzliche Grüße

Bernd
Re: Keyboard für 8-Jährige 
von Katja H. - Dienstag, 6 November 2012, 09:55

Vielen Dank, dann bleibt es beim PSR 450. Ist es ausreichend, sich für den Kurs dann kurz vor Weihnachten anzumelden?

Viele Grüße

Katja

 

Re: Keyboard für 8-Jährige 
von Bernd G S. - Dienstag, 6 November 2012, 10:37
Für den kostenlosen Demokurs müssen Sie sich überhaupt nicht anmelden. Das bedeutet, sie kann die Notenlehre und die Lektion 01 komplett über den Demokurs absolvieren.

Am Ende der Lektion 01 halte ich einen Einstieg in die bezahlte Version für sinnvoll, weil dort dann weitere Übungslieder zur Verfügung stehen.

Schauen Sie also erst einmal, wie sie zurecht kommt. Gebucht ist dann schnell.

Liebe Grüße

Bernd