Workshop Slash akkorde? 
von Maik J. - Samstag, 7 Januar 2012, 18:57
Hallo,
sind für die Zukunft auch Workshops zu diesen besagten Slashakkorden vorgesehen?

Leider stoße ich immer öfter auf besagte Akkorde und so lange es sich dabei nur um eine Umkehr handelt ist das auch weniger ein Problem. Nur wenn der geänderte Grundton nicht zum eigentlich Akkord gehört steh ich da etwas auf verlorenen Posten.

Auf meinen Yamaha PSR 740 hab ich noch nicht die Einstellung gefunden, damit diese Akkorde überhaupt erkannt werden. Mein neueres Korg PA 500 erkennt schon einen großteil.

Oder ist das zu sehr Keyboard spezifisch?
Re: Workshop Slash akkorde? 
von Bernd G S. - Samstag, 7 Januar 2012, 19:31
Hallo Maik,

ich glaube nicht, dass es hierfür eines Workshops bedarf. Die Sache ist doch recht simpel. Gehört der Basston nicht zum Akkord, wird der Basston extra dazu gespielt. Also z.B. Dm / C -> c,d,f,a ... und schon ist er da, der C Bass zum D-Moll Akkord.

Das Yamaha PSR-740 kann glaube ich kein Bass to Lowest.

Liebe Grüße

Bernd
Re: Workshop Slash akkorde? 
von Maik J. - Samstag, 7 Januar 2012, 20:03
Ja nur blöd wenn das Keyboard daraus dann ein DM7/C erkennt

weil ein d,f,a,c = Dm7 ergibt mit grundton C.

Noch mal kurz ins Handbuch des PSR-740 geschaut (was ja auch kein schlechtes gerät war bzw. ist) Hinter den Fingered 2 Modus verbirgt sich die Funktion die dem des PA 500 entspricht leider mit den selben Problem das er den geänderten Grundton mit zum Akkord zählt.
Re: Workshop Slash akkorde? 
von Bernd G S. - Samstag, 7 Januar 2012, 20:13
Das Keyboard erkennt den Akkord schon richtig. Dm mit C-Bass ist streng genommen ein Dm7. Es zählt ja die gesamte Harmonie, und da gehört der Bass nun mal dazu.

Also alles im grünen Bereich!
Re: Workshop Slash akkorde? 
von Maik J. - Samstag, 7 Januar 2012, 20:34
Ah so danke schön, schon wieder was gelernt ich kann also die Akkorderkennung des Keyboards eins zu eins übernehmen.

Danke schön.
Re: Workshop Slash akkorde? 
von Achim D. - Sonntag, 8 Januar 2012, 12:44
Hallo zusammen,

und warum haben Yamaha Keyboard den AI-Fingered Modus? Dachte, dabei würde es gerade um den Bass gehen.
Re: Workshop Slash akkorde? 
von Bernd G S. - Sonntag, 8 Januar 2012, 13:19
Hallo Achim,

ich habe nachgesehen. Beide Einstellungen legen den Bass auf die tiefste gespielte Note. Die Fingered 2 Funktion erlaubt mit der rechten Hand frei zu spielen. Die All Funktion dagegen ist mehr dafür gedacht wie beim Klavier zu spielen. Also Akkordgleichklänge mit rechts, und Basslinien mit links. Bei Casio heißt diese Funktion Full Range Chord.
Re: Workshop Slash akkorde? 
von Achim D. - Sonntag, 8 Januar 2012, 13:31
Ja ok,
ich meinte eigentlich auch "fingered on bass": Die tiefste gespielte Taste wird zum Baßton des Akkordes. AI funktioniert genauso wie fingered, mit der Möglichkeit, durch 2-Finger-Akkorde den Baß zu steuern. Habs gerade nochmal im Praxishandbuch nachgeschaut.