Kaufempfehlung 
von Jochen S. - Montag, 21 November 2011, 13:53

Hallo Bernd,

auf der Suche nach Tipps für ein nicht allzu "spielzeughaftes" Anfängerkeyboard bin ich auf Deine informative Seite gestoßen.

Ich bin etwas am Grübeln, ob ich meiner 8-jährigen Tochter zu Weihnachten das ab Donnerstag von einem Discounter im Süddeutschen-Raum angebotene Keyboard kaufen - oder lieber doch ein preislich geringfügig höheres Keyboard bei einem großen Musikhandel (http://www.thomann.de/de/yamaha_ypt210_set.htm) kaufen soll.

Es wäre nett, wenn Du mir kurzfristig bei der Entscheidungsfindung helfen würdest.

Vielen Dank vorab und musikalisch Grüße,

Jochen

 

Re: Kaufempfehlung 
von Bernd G S. - Montag, 21 November 2011, 15:12
Hallo Jochen,

eine wirkliche Kaufempfehlung kann ich leider nicht abgeben, weil das Aldi-Keyboard dieses Jahr kein (zumindest für mich nicht erkennbarer) Nachbau eines bekannten Herstellers, oder gar eines Markenkeyboards ist. Reizvoll klingt, dass die Tastatur über eine Anschlagdynamik verfügt, und die Anzahl der Rhythmen ist mit 200 auch ganz ansehnlich. Außerdem ist meine Erfahrung, dass Aldi noch nie "Schrottkeyboards" verkauft hat. Bisher waren alle Aldi-(Weihnachts-)Keyboards im Preis- / Leistungsverhältnis gut bis sehr gut.

Das Yamaha Keyboard hingegen hat keine Anschlagdynamik, ist aber im unteren Einsteigerbereich ein grundsolides Keyboard. All zu hohe Ansprüche in Bezug auf Vielfalt und Klangqualität darf man aber auch an dieses Keyboard nicht stellen.

Ich würde sagen - beide Keyboards erfüllen für den Anfang ihren Zweck! Insofern wird man sich nicht falsch entscheiden können.

Tut mir Leid, dass ich dir keine eindeutigere Antwort geben kann.

Musikalische Grüße zurück,

Bernd
Re: Kaufempfehlung 
von Jochen S. - Montag, 21 November 2011, 17:24

Hallo Bernd,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Dann werde ich das Aldi-Angebot nehmen. Stellt sich heraus, dass aus dem Wunsch Keyboard zu spielen doch eine Passion wird, kann man über ein hochwertigeres Keyboard nachdenken.

Schönen Gruß!
Jochen