Yamaha PSR E-423 oder KORG PA 50 SD 
von Bernd H. - Donnerstag, 27 Oktober 2011, 08:15

Hallo Bernd,

 

zunächst mal herzlichen Glückwunsch zu deiner informativen Homepage. Ich habe mich, trotz „fortgeschrittenem Alter“ - bin mittlerweile 43 Jahre, dafür entschieden nun doch das Keyboardspielen zu erlernen und werde nach meinem Urlaub mal deinen "Schnupperkurs"" testen.

Dabei werde ich meine sehr lückenhaften Notenkenntnisse nutzen können, die ich mir als Kind angeeignet habe (hatte mal 3 Jahre lang Orgelunterricht). Damals wusste ich den Musikunterricht nicht richtig zu schätzen, bzw. hat es mir auch keinen Spaß gemacht. Ich mochte diesen Orgelklang mit der fehlenden Anschlagsdynamik nicht und habe immer neidisch zum Klavier geschielt, das auch im Schulungsraum stand lächelnd

Heute finde ich als Blues- und Jazzfan so`n Hammondsound richtig klasse!

 

Zum Glück brauche ich bei den heutigen Tasteninstrumenten nicht auf diverse schönen Klänge und auf meine schon damals favorisierte Anschlagsdynamik verzichten, womit ich auch schon beim Thema wäre winken

 

Als Einsteiger stand ich bei dem heutigen Angebot an Geräten zunächst mal ziemlich ratlos da. Nach einigen Recherchen und unter Berücksichtigung des finanziellen Spielraumes hatte ich mich eigentlich schon für das Yamaha PSR E-423 entschieden, das mit knapp unter 300 Euro viel für`s Geld bietet, wie ich finde.

Vor dem Hintergrund, dass ich das Keyboard vielleicht ja mal mit nem anderen Gerät koppeln möchte, stört mich allerdings die fehlende Anschlussmöglichkeit über MIDI. Weiß nicht warum Yamaha ein so tolles Instrument im Bereich der Anschlüsse nur so spärlich ausstattet!?

 

Naja, bis es soweit ist, dass ich diese fehlenden MIDI-Anschlüsse tatsächlich mal benötige und vermisse, wird ja noch viel Zeit vergehen ... trotzdem, irgendwie hätte ich schon gerne ein Instrument, das etwas professioneller daherkommt.

 

Habe mich dann weiter umgesehen und gestern habe ich dann ein, zumindest preislich, sehr attraktives Angebot von einem Onlinehändler bekommen. Ich könnte für 100 Euro mehr, also für 400 Euro ein Korg PA 50 SD kaufen. Leider aber hatte ich bisher keine Gelegenheit das Gerät zu testen. Wäre also praktisch ein „Blindkauf“.

 

Ist ein Spitzenpreis und MIDI-Anschlüsse sind auch alle da (ok, USB fehlt – kann ich darauf verzichten? Es gibt doch solche MIDI auf USB Adapterkabel, oder?) Kann das Gerät denn auch klanglich mithalten? Zwischen dem Yamaha und dem Korg liegen ja einige Jährchen (ich glaube das PA 50 SD wird schon seit 6 oder 7 Jahren angeboten, oder?) Was die Qualität und Verarbeitung angeht (hier insbes. die Tastatur), dürfte wohl hoffentlich kein großer Unterschied zwischen den Instrumenten existieren – das Yamaha macht zumindest in diesem Punkt keinen Hehl daraus, dass es sich um ein Einsteigerinstrument handelt. Alles zwar ganz ordentlich verpackt, aber doch schon ziemlich „plastik-like“ mit einer zufriedenstellenden, aber haptisch anspruchslosen Tastatur.

 

Tja, ich weiß nicht genau für welches Instrument ich mich entscheiden soll ... traurig  und hoffe auf diesem Wege auf ein wenig Entscheidungshilfe ...

 

Vielen Dank im Voraus!

 

Gruß

Hagi

 

 

Re: Yamaha PSR E-423 oder KORG PA 50 SD 
von Bernd G S. - Donnerstag, 27 Oktober 2011, 08:45
Hallo Bernd!

Für den Preis würde ich nicht lange zögern, und das Korg PA 50 einpacken. Ich empfehle dir einmal bei youtube "Korg PA 50" einzugeben. Dort bekommst du einiges an Klangbeispielen geliefert.

Die fehlende USB-Schnittstelle sehe ich nicht als Problem an, da du ja mit der SD-Karte Daten ins Instrument transportieren kannst.

Die Tasten sind auch okay. Wobei man natürlich sagen muss, dass wirklich hervorragende Tastaturen nur bei absolut hochpreisigen Keyboards zu erwarten sind.

Weitere Fragen werden gerne beantwortet!

Liebe Grüße

Bernd
Re: Yamaha PSR E-423 oder KORG PA 50 SD 
von Bernd H. - Donnerstag, 27 Oktober 2011, 10:29

Hallo Bernd,

danke für die schnelle Antwort. Das mit der fehlenden USB-Schnittstelle sehe ich genauso. Hierfür ist ja der SD-Slot eine praktikable Alternative.

Auf Youtube habe ich mir mal einige Videos angesehen. Was ich hier so gefunden habe haut mich jetzt nicht vom Hocker. Die Aufnahmequalität und die spielerische Qualität der Musiker können mich jetzt nicht so recht überzeugen. Vom Yamaha habe ich einige richtig gute Videos gefunden, was leider nicht so für`s Korg gilt. Ich muss mal schauen, ob ich nicht doch ein Gerät mal "live" hören kann.

So wie ich gehört habe, soll der Piano-Klang beim Yamaha authentischer klingen. Liegt wohl daran, dass das Instrument insgesamt moderner aufgestellt ist. Besteht denn die Möglichkeit über den SD-Slot richtig gute Piano-Sounds zu laden? Oder ist die "Aufregung" gar nicht nötig und der Piano-Klang gar nicht so schlecht? Was meinst du?

Das Bedienkonzept des Korg ist aber schon für einen Einsteiger geeignet, oder?

Wenn ich ehrlich bin, reizt mich das Korg mehr als das PSR E-423. Warum auch immer ...gedankenverloren

LG

Bernd

Re: Yamaha PSR E-423 oder KORG PA 50 SD 
von Bernd G S. - Donnerstag, 27 Oktober 2011, 11:31
Hallo Bernd,

auf diesem Kanal solltest du fündig werden ...

http://www.youtube.com/user/ouletente

An Pianoklängen würde ich es nicht festmachen. Die klingen beim Korg mit Sicherheit ausreichend gut. Und das mit dem Bedienkonzept ist so eine Sache. Leute mit Yamaha Keyboards schwören auf das Yamaha Bedienkonzept, die mit Korg Keyboards auf deren. Ich würde sagen, ähnlich wie beim Handy. So wie man es gewohnt ist findet es man gut.

Grüße

Bernd

Re: Yamaha PSR E-423 oder KORG PA 50 SD 
von Bernd H. - Donnerstag, 27 Oktober 2011, 12:37

Uii ....

Das ist schon beeindruckend! Ich bin zwar noch meilenweit davon entfernt solche Klänge aus dem Gerät zu zaubern, aber es ist schon ein gutes Gefühl, dass zumindest theoretisch so etwas möglich ist weitaufgerissene Augen

Das Korg ist gekauft!

Freue mich schon (und es muss ja auch nicht immer Yamaha sein lächelnd)

Solbald ich in zwei Wochen aus dem Urlaub zurück bin, werde ich dann mit deiner Hilfe meine ersten "Gehversuche" starten.

Vielen Dank für deine Hilfe bisher ..

Gruß

Bernd

Re: Yamaha PSR E-423 oder KORG PA 50 SD 
von Bernd G S. - Donnerstag, 27 Oktober 2011, 17:14
Glückwunsch Bernd!

Ich freue mich drauf.

Schönen Urlaub!