Re: Frage an Hans zum Yamaha PSR E413 
von Hans R. - Sonntag, 20 Juni 2010, 19:31
Hallo Doris,

7 Meter ist ziemlich viel. Ich weiss nicht, wieviel Strom das Yamaha "zieht".
Abhilfe:

Für über 5m hinausgehende Kabelstrecken gibt es aktive Verlängerungskabel mit Repeaterfunktion. Diese Kabel haben eine interne Verstärkerelektronik. Die 5 Volt Bus-Power wird zur Speisung der Elektronik verwendet. Die aktiven Verlängerungskabel sind meist 5m lang und lassen sich je nach Stromverbrauch 4 bis 5 mal kaskadieren. Maximal sind auf diese Weise 25m Kabelweg realisierbar. Partsdata hat "USB REPEATER" sowohl für USB 1.1 als auch für USB 2.0 im Programm. Ein USB-Hub hat dieselbe Funktion wie ein aktives Verlängerungskabel, so dass die Kabel bis zum nächsten Gerät nach einem Hub wiederum 5m lang sein dürfen.

Vorsicht bei Style-Files. Keine Files über 30 KBytes importieren! Sie werden vom Gerät nicht erkannt.

Gruss Hans
Re: Frage an Hans zum Yamaha PSR E413 
von Doris L. - Montag, 21 Juni 2010, 08:27
Danke, Hans, für die schnelle Antwort. Das klingt mir doch alles viel zu kompliziert. Wenn du das gleiche Keybord hast wie ich, hast du doch auch die Beschreibung dazu. Darin  steht, daß das Kabel unter 3 m sein soll. Das war mir ein bißchen wenig. 5 m müßten es mindestens sein. Ich kann das Gerät noch ein bißchen näher rücken, so oft macht man das ja nicht. Aber ich wollte es mal ausprobieren. Bei Amazon bieten sie AB-Kabel für 5m und für 7,50 an. Deshalb meine Frage. Aber in der Beschreibung des Gerätes haben sie angedeutet, daß dann die Qualität leidet. Wieviel Strom das kostet, habe ich noch nicht nachgesehen. Naja, hat ja auch noch Zeit.
Ich habe mir deine Tipps zu Herzen genommen und meine Keybordschulen angesehen. Ich habe von Bontempi die verrückteste Schule bekommen, die man sich vorstellen kann, für Leute, die keine Noten kennen. Da geben sie Zahlen an. Das habe ich sofort verworfen. Aber die Bücher bekam ich zu meinem ersten Bontempi-Gerät von Aldi. Ich wollte erst mal sehen, ob ich damit zurechtkomme. Da habe ich bereits beschlossen, diesen Unsinn nicht mitzumachen und mir die dazugehörige Akkordtafel genommen und erst  mal mit  2 Fingern Begleitautomatik geübt. Dabei kam dann der Wunsch nach einem richtigen Klavierspiel ohne Begleitautomatik. Die ersten  zwei Schulen von Benthin habe ich geschenkt bekommen bzw. Ausschnitte daraus.  Die Schule  3 und 4 habe ich gekauft. Mit der  3 kam ich ganz gut zurecht,aber die Begleitung hat mir nicht gefallen. Bei der 4 habe ich erst mal aufgegeben. War sehr kompliziert.
Gestern habe ich bei Bernd den gesamten Grundkurs bestellt, obwohl ich die Notenschrift, den Quintenzirkel und die  Akkorde theoretisch beherrsche.
Aber es ist sicher besser, noch mal ganz von vorn anzufangen und das andere beiseitezuschieben.Aber Probleme habe ich mit der ganzen Technik. Das wird eine Weile dauern, ehe ich zurechtkomme. Viel Zeit bleibt mir nicht, weder jetzt noch für die Zukunft. Aber man soll ja nicht aufgeben, und Spaß macht es mir.
Doris
Re: Frage an Hans zum Yamaha PSR E413 
von Doris L. - Mittwoch, 23 Juni 2010, 08:54
Hallo Hans, danke für die Tipps. Ich habe mir gestern bei Expert ein solches Kabel gekauft mit dem entsprechenden Anschluß. Es paßt auch alles. Aber jetzt will ich das USB-Kabel installieren und stelle fest, daß es mit Windows 7 nicht geht, sondern u. a. nur mit Vista. Nun stehe ich vor dem nächsten Problem. Ob es einen entsprechenden Treiber für Windows 7 gibt, weißt du nicht zufällig oder? Vielleicht kannst du mir helfen?
Gruß Doris
Re: Frage an Hans zum Yamaha PSR E413 
von Hans R. - Mittwoch, 23 Juni 2010, 12:59
Hallo Doris,

ich habe kein Windows 7. Ich benutze Windows sowieso nur, wenn ich es zwingend für meine Arbeit brauche.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man ein USB-Kabel INSTALLIEREN muss!
Ein USB-Kabel ist kein Gerät, das einen Treiber braucht. Und wenn, würde Dich Windows auffordern, einen Treiber zu installieren, also von der DVD oder aus dem Netz.
Und warum kommst Du auf den Gedanken, dass es nur mit Vista geht? Vista ist uralter Schnee. Und wenn Vista das Kabel akzeptieren würde, dann tut es W7 allemal.

Im Zweifelsfall wende Dich an Expert. Wenn die Dir ein Kabel aus der Urzeit verkaufen, hielte ich das für sehr bedenklich.

Gruss Hans




Re: Frage an Hans zum Yamaha PSR E413 
von Doris L. - Montag, 28 Juni 2010, 10:28
hallo Hans, ich habe mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt. Ich brauche einen Treiber USB-Midi. Inzwischen hab e ich es gepackt (siehe Begleitheft und CD von Yamaha). Aber ich bekomme trotzdem keinen Ton übertragen aufs Keybord. Die Daten von Bernd müssen sich doch übertragen lassen, ich weiß nur nicht wie. Wahrscheinlich muß ich dafür mehr Zeit nehmen. Aber im Moment bin ich überwiegend im Garten und klimpere die heruntergeladenen Begleitakkorde, um mich zu qualifizieren. Vielleicht finde ich beim nächsten IndiePostschauen einen Tip von dir.
Gruß Doris
Re: Frage an Hans zum Yamaha PSR E413 
von Hans R. - Montag, 28 Juni 2010, 17:24
Hallo Doris,

der Midi-Treiber befindet sich auf der CD-Rom, die dem Keyboard beiliegt.

Ich frage mich nur, warum Du unbedingt die Midi-Files auf dem Board haben willst.
Höre Dir doch einfach die MP3-Songs an. Ist viel bequemer.

Gruss Hans
Re: Frage an Hans zum Yamaha PSR E413 
von Doris L. - Montag, 5 Juli 2010, 10:30
Hallo Hans,
 danke für deinen Tip. Aber das wußte ich schon. Ich habe nur übersehen, daß er auch für Windows 7 genommen werden kann. Deshalb dachte ich, er geht nicht. Aber mir geht es nicht um die Midi-Files, sondern um überhaupt MP 3 oder andere Midis einspeichern zu können. Auch wenn ich noch gar nicht soweit bin. Ich bin ein neugieriger Mensch und muß halt alles ausprobieren.
Ich habe mir bis zur Lektion 7 alles ausgedruckt und übe jetzt die Griffe, die allerdings anders gegriffen werden als ich es bisher gemacht habe (z.B. D und F). Mit dem kleinen Finger ist man nicht so gelenkig. Aber ich bemühe mich.
Ansonsten einen schönen Sommer.
Doris