Re: Keyboard lernen für ältere Menschen 
von Bernd G S. - Dienstag, 23 Februar 2010, 21:01
Eine kleine Anmerkung zur Songauswahl in meinen Kursen!

Ich stimme mit dir überein, dass "peppigere" Songs eine tolle Sache wären. Aber - moderne Lieder unterliegen dem Urheberrecht. Das alleine wäre noch nicht einmal das Problem. Bei "Tonkonserven" ist das eine ganz einfache Sache. Man bietet die an, meldet es der GEMA und rechnet mit dieser dann regelmäßig ab.

Dies gilt allerdings leider nicht für gedruckte Werke. Damit hat die GEMA nichts zu tun. Ich müsste für jedes einzelne Stück, welches ich verwenden möchte, den Rechteinhaber um Erlaubnis fragen, und individuell ein Vergütungsverfahren vereinbaren. Das rechnet sich bei ein paar zehntausend Auflage, aber nicht bei ein paar hundert. Noch schwieriger wird es, wenn ich die Stücke (passend zur Keyboardschule) bearbeiten will. Dann würde ich für die Bearbeitung selbst ein Urheberrecht erwerben. Und dies würde den meisten Rechteinhabern ihrerseits nicht passen.

Deshalb muss ich auf urheberrechtsfreie Werke zurückgreifen. Das sind Stücke, deren Autor bereits mehr als 70 Jahre tot sind, oder deren Autor nicht bekannt (oft bei Volksliedern der Fall) ist.

Ich hoffe, dass ich diesen Umstand durch, wie ich meine, oft moderne Arrangements kompensieren konnte. Außerdem gibt es doch so viele Notenbücher, auch mit leicht arrangierten modernen Liedern. Extra dafür hatte ich ja die Notentauschbörse eingerichtet. Der Gedanke war, dass Notenbücher die zu leicht geworden sind gegen andere eingetauscht werden können. Leider bleibt diese Möglichkeit nahzu ungenutzt.

LG

Bernd