nochmal Anfängerkeyboard 
von Stephan B. - Dienstag, 13 Januar 2009, 13:12
Hallo,
ich habe schon einige Beiträge hier im Forum (und auch anderen) zu Thema Keyboard/Epiano für Anfänger gelesen.
Ich selbst bin Anfänger ohne wesentliche Musikkenntnisse, allerdings würde ich das gerne ändern winken
Nach einiger Zeit mit Infosuche im Internet (u.a. auf die hier vorgeschlagenen Anfängerkeyboards) bleibt ich immer mehr bei Yamaha dgx-230 und Casio wk-200 hängen, beide kosten ca. 350€.
Macht das Sinn? Schon zu viel für die ersten 2 Jahre? Hat eines eindeutige Vorteile?
Ein paar Gedanken/Info dazu von Dir wären prima.
Ciao
Stephan
P.S. Zufällig bin ich auf das wk-200 bei amazon.COM gestoßen. Kostet da 200$, also ~150€ statt 350€ hier (das schein der übliche Preis in Amiland zu sein). Das ist schon ein Hammer, oder? Bei dem Yamaha ist der Preis ziemlich gleich.
Re: nochmal Anfängerkeyboard 
von Bernd G S. - Dienstag, 13 Januar 2009, 16:14
Hallo Stephan,

wenn du Wert auf 76 Tasten legst, um die Option E-Piano offen zu halten, liegst du mit den beiden Keyboards sicher richtig. Große Unterschiede, insbesondere in der Qualität innerhalb einer Preisklasse, sehe ich zwischen Yamaha und Casio nicht. Beides sind hervorragende Marken.

Leichte Vorteile würde ich dem Casio WK-200 zuschreiben. Es hat wohl eine 48-stimmige Polyphonie, während das Yamaha nur 32 Stimmen aufbietet. Die höhere Polyphonie macht sich insbesondere dann bemerkbar, wenn du Pianostücke mit einem Sustainpedal (Pedal zum Halten der Töne) spielst. Da geht einem Keyboard gerne mal die Luft aus, wenn zu wenig Stimmen zur Verfügung stehen. Auch die Möglichkeit beim Casio einen Mp3-Player anzuschließen, könnte sich als sehr nützlich erweisen.

Bezüglich der Preise bei amazon.com nehme ich an, dass sich Yamaha in den USA wahrscheinlich besser verkauft, und Casio somit über den Preis kämpfen muss.

Hoffe ich konnte deine Fragen beantworten.

Bernd