Anschaffung eines neuen oder gebrauchten Keyboards ? 
von Jean-Claude R. - Mittwoch, 10 Dezember 2008, 14:36
Hallo erstmal,

Da ich kurz vor der Anschaffung eines Keyboards steh', und ich noch nicht entschieden habe welches es denn nun sein soll habe ich erstmal alle Meinungen hier im Forum durchgelesen.
Von den kleinen Keyboards in der 100 Euro Klasse wird abgeraten weil der Spassfaktor sinkt je mehr man sich weiterentwickelt. Kann ich nachvollziehen und hatte ich auch nicht auf meiner Liste.
Ich hatte mich eher auf die Yamaha's in der 300,-Euro-Liga eingeschossen und zwar das PSR-E413. Jetzt habe ich aber auch ein gebrauchtes Keyboard gesehen, ein PSR-2000 (sehr gepflegt und technisch einwandfrei) was mich interessiert, auch weil es preislich dem 413 sehr nahe liegt.
Was sind die wesentlichen Merkmale worin die beiden sich unterscheiden und zu welchem würdet Ihr mir raten ?

Gruß,
Jean-Claude
Re: Anschaffung eines neuen oder gebrauchten Keyboards ? 
von Bernd G S. - Mittwoch, 10 Dezember 2008, 15:50
Die beiden Keyboards zu vergleichen wäre, als wollte man einen VW Polo mit einem VW Passat vergleichen. Außer dass beide ihren Zweck erfüllen zu fahren, wäre jeder weitere Vergleich unfair.

Das Yamaha PSR-2000 spielt in einer ganz anderen Liga, auch wenn es nicht mehr die aktuelle Generation ist. Es ist in Klangvielfalt und Möglichkeiten überhaupt nicht mit dem PSR-E413 zu vergleichen.

Ich würde, wenn es sich um ein Gerät in wirklich gutem Zustand handelt, das gebrauchte PSR-2000 kaufen.

Gruß Bernd
Re: Anschaffung eines neuen oder gebrauchten Keyboards ? 
von Jean-Claude R. - Mittwoch, 10 Dezember 2008, 16:07
Dankeschön Bernd,  ich werd' dann beim PSR-2000 zugreifen.

Gruß,
Jean-Claude
Re: Anschaffung eines neuen oder gebrauchten Keyboards ? 
von Jean-Claude R. - Mittwoch, 24 Dezember 2008, 09:34
Hallo Bernd,

Wollt' nur mitteilen dass das PSR-2000 in einem wirklich erstklassigen Zustand ist. Danke nochmals für Deine Ausführungen die mich dann doch dazu bewogen haben das gebrauchte PSR-2000 einem neuen E-413 vorzuziehen.

Ich wünsch Dir dann auch ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesegnetes Jahr 2009.

Jean-Claude