Re: Auswendiges Spielen 
von Jürgen S. - Mittwoch, 14 Januar 2009, 12:41

Hallo,

ich mach den Grundkurs nun seit Juli letzten Jahres, Hab dann auch noch andere Noten im Internet gefunden und die auch mit in meine Sammlung aufgenommen. Ich erst auch gedacht, dass ich immer von den Noten abspielen werde.

Aber durch das ständige Üben und auch Wiederholen der bereits erlernten Stücke kommt man eigentlich fast automatisch zum Auswendig spielen. Ich spiele die Stücke auch nicht mehr stur, wie sie auf dem Blatt stehen, sondern baue Variationen ein, zusätzliche Töne, um dem Ganzen etwas mehr pep zu geben.

Jürgen

Re: Auswendiges Spielen 
von Frank H. - Mittwoch, 14 Januar 2009, 21:36
Hallo Jürgen,
ich glaube, Du hast recht. Das Üben bringt es! Beim Schneewalzer hatte mich jetzt der Ehrgeiz gepackt. Als ich ihn mal mit verschlossenen Augen spielte, war ich erstaunt, wie weit ich kam, bis ich das erste Mal blinzeln musste und wie schnell es ging, bis ich ihn komplett "blind" spielen konnte. Ich bin übrigens auf "Heidrun's Musikerseiten" auf einen weiteren interessanten Beitrag zu Auswendig- und Notenblattspielern gestoßen (eine Verlinkung befindet sich auf der Startseite der Keyboardschule unter "Links zu Musikseiten"). 

Viele Grüße Frank