Re: Erstes Keyboard 
von Bernd G S. - Mittwoch, 30 Juli 2008, 07:48
Hallo Britta,

ich denke das Casio WK-110 ist für den Anfang sicher nicht die schlechteste Wahl. Wenn man daran denkt später einmal das ein oder andere Klavierstück spielen zu wollen, sind 76 Tasten tatsächlich sehr hilfreich. Ich kenne die Casio-Keyboards als sehr solide, und ich finde auch, dass sie für ihren Preis hervorragend klingen.

Einige Klangbeispiele vom WK-110 gibt es übrigens auf der Casio-Website.

http://www.casio-europe.com/de/emi/standard/wk110/sound/

Alternativen mit 76 Tasten zum Preis des WK-110 gibt es meines Wissens nach sowieso nicht.

Von mir also ein klares JA!

Liebe Grüße

Bernd
Re: Erstes Keyboard 
von Britta S. - Mittwoch, 30 Juli 2008, 19:46
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann wird es das wohl werden, habe diesen letzten Anstoß gebraucht. Ich werde mir dann mal demnächst die Demo vornehmen und vielleicht einen Kurs belegen...
MfG Britta
Re: Erstes Keyboard 
von Gudrun S. - Donnerstag, 31 Juli 2008, 12:09

Hallo Britta,

Ach, hatte noch vergessen, dir zu sagen, Meine Bontempi hat auch eine Easyplay Funktion, und  5 Programme: Easychord, Singelfinger, Freechord3, Freechord4 und Fullkeyboard; ich würde die ersten drei aber weglassen und

direkt mit Freechord4 und Fullkeyboard anfangen. bei Easychord lernt man die Akkorde nicht richtig zu spielen. Meine Erfahrung.  Mein Keyboard hat auch Sustain, Vibrato, Reverb, Mixedsound und vieles mehr.

Gruß Gudrun.

P.S. viel Spaß beim lernen,

Ich bringe es mir im Moment selber bei, habe mir ein Heft "Modern Keyboard Teil 1 von Günter Loy schon mal besorgt.

Hier kannst du auch im Internet bestellen:

www.dux-Verlag.de

kannst du aber auch in jedem größeren Musikladen erwerben.