Re: Quereinstieg - wie am besten? 
von Anne K. - Donnerstag, 27 März 2008, 21:44
Hallo, Bernd,
mir ist durchaus bewusst, dass der Quereinstieg nicht unbedingt einfach ist. Allerdings bin ich augenblicklich fest entschlossen, die Dinge konsequent anzugehen. Ich fand die Demo von Hänschen klein übrigens nett- wenn ich das allein (also ohne viele Styles mit vielen-Fill-ins) hinbekäme, fände ich das klasse. Ich habe mich sehr auf den Fill-ins "ausgeruht" - jetzt möchte ich einfach lernen, diese Dinge auch selber zu machen - und dafür brauche ich eben einen Kurs. Sollte ich deiner Meinung nach die online-Hilfe gleich mit buchen? Soweit ich in den Grundkurs reingehört habe, scheint der Einstieg zunächst über Fleißarbeit zu laufen -gibt's da so etwas wie Mindestlaufzeiten pro Lektion? Oder ist es jedem selbst überlassen, wie schnell es vorwärts geht?
Bin schon gespannt

Anne
Re: Quereinstieg - wie am besten? 
von Bernd G S. - Donnerstag, 27 März 2008, 22:37
Hallo Anne,

nicht nur der Anfang des Kurses ist Fleißarbeit. Es gibt aber keine zeitliche Limits für die Lektionen. Der komplette Kurs ist je nach Art (Online- oder Offline) über den gesamten gewährten Zeitraum uneingeschränkt zugänglich.

Die Frage nach der Onlinehilfe ist für mich nicht einfach zu beantworten. Der Kurs wird zwar gerne gebucht, aber zu meinem Erstaunen selten genutzt.

Sollte es dir ein sicheres Gefühl geben die Hilfe im Falle eines Falles in Anspruch nehmen zu können, spricht einiges dafür den Preisvorteil bei einer Paketbuchung mit zu nehmen. Ansonsten kann die Onlinehilfe im Bedarfsfall aber auch jederzeit nachgebucht werden.

Liebe Grüße

Bernd
Re: Quereinstieg - wie am besten? 
von Anne K. - Sonntag, 9 November 2008, 17:51
Hallo, Bernd,
bin nach langer Zeit mal "wieder da", und das auch noch mit guten Nachrichten: ich habe mich - zumindest für mein Gefühl - erfolgreich durch den Grundkurs gespielt, und hatte sogar riesigen Spaß dabei!
Jetzt möchte ich gern weiterlernen, will sagen, Aufbaukurse buchen, und kann mich nicht entscheiden: sollte ich erst Fingerfertigkeit vertiefen oder mich um die Harmonielehre bemühen? Persönlich tendiere ich zu letzterem, da mein eigentliches Ziel nach wie vor darin besteht, Stücke selbst zu schreiben. Allerdings habe ich auch festgestellt, dass ohne Beweglichkeit in den Fingern nicht wirklich schöne Läufe hinzubringen sind (und die linke Hand benötigt ohnehin diesbezüglich immer mal ein paar Extra-Lektionen, damit sie beweglich bleibt - ist das mit drin?)

Einstweilen viele Grüße
Anne
Re: Quereinstieg - wie am besten? 
von Bernd G S. - Sonntag, 9 November 2008, 19:27
Hallo Anne!

Es freut mich sehr, dass du erfolgreich bist. Grundsätzlich würde ich empfehlen zuerst die Harmonielehre zu belegen. Da beide Kurse auch Offlinebücher zum Download und Ausdrucken bieten, und insofern keine zeitliche Bindung erzwingen, wäre es auch denkbar, beide Kurse parallel zu bearbeiten.

Um die Beweglichkeit der linken Hand zu fördern, empfehle ich, einfach die Melodien der Lieder (bzw. der Übungen in den Aufbaukursen) ab und zu auch mit der linken Hand zu spielen.

Liebe Grüße

Bernd