Vierteltriolen 
von Achim D. - Samstag, 26 Januar 2008, 18:43

Hallo Bernd,

kannst du mir einen Tipp geben, wie ich Vierteltriolen am besten zähle bzw. auf die 2 Takte verteilt bekomme?

 

Re: Vierteltriolen 
von Bernd G S. - Samstag, 26 Januar 2008, 19:53
Hallo Achim,

Viertel-Triolen zu zählen ist recht einfach.

Ein-zi-ge, zwei-zi-ge, drei-zi-ge, vier-zi-ge

und im Übergang eines 4/4-Taktes eben

eins, zwei, drei, vier-zi-ge, ein-zi-ge, zwei, drei, vier

Gruß

Bernd
Re: Vierteltriolen 
von Achim D. - Samstag, 26 Januar 2008, 20:04

Cool Bernd,

das ist eine große Hilfe. Ich habe schon in zig Büchern gesucht und nichts gefunden, außer, dass man die 3 Noten irgendwie gleichmäßig verteilen soll.

Re: Vierteltriolen 
von Achim D. - Sonntag, 27 Januar 2008, 18:43

Hallo Bernd,

habe mich grad nochmal mit den Vierteltriolen beschäftigt. Ich meinte nicht Achteltriolen. Die zähle ich: einerlei, zweierlei, dreierlei etc.

Dein Beispiel: eins, zwei, drei, vier-zi-ge, ein-zi-ge, zwei, drei, vier

Mein Beispiel:
Note: 1/4  1/4  1.Trio.   2.Trio.    3.Trio  |   1/4     etc.
Takt:   1     2    3                     4             |     1        2      3     4

Re: Vierteltriolen 
von Achim D. - Sonntag, 27 Januar 2008, 19:30

1.Triole, 2. Triole, 3. Triole stimmt natürlich in meinem Beispiel nicht. Es hätte so aussehen müssen:

                                              ------------------3------------------
Note: 1/4                1/4           1. Viertel, 2. Viertel, 3. Viertel  |
Takt:    1                   2            3                      4                     |

Re: Vierteltriolen 
von Bernd G S. - Montag, 28 Januar 2008, 08:23
Boah Achim,

was für ein Patzer von mir. errötend Jetzt habe ich mich selbst von den Bezeichnungen verwirren lassen, obwohl ich es besser weiß. Das sollte einem Lehrer nicht passieren.

Ich würde die Viertel-Triolen für dein Beispiel so zählen:

eins, zwei, drei-und-eins-ist-vier
(wobei aber nur die Zahlenwerte gespielt werden, nicht das "und" und nicht das "ist")

Durch diese Wortwahl bleibst du beim Zählen an der richtigen Stelle. Würden sich die Triolen z.B. über Schlag zwei und drei verteilen, würde man so zählen:

eins, zwei-und-eins-ist-drei, vier

Gruß

Bernd