Re: Diskutiere mit uns über Themen rund ums Keyboard spielen 
von Achim D. - Sonntag, 2 September 2007, 14:38

Hallo Reinhard,

ja, die Lieder sind absolut cool. Deshalb ist mir das Buch direkt aufgefallen. Aber, sind die Songs komplett notiert (Strophe, Refrain etc.) oder sind sie gekürzt - es steht nur eine Strophe drin, die mit dem Original eigentlich nicht viel zu tun hat und der Schwerpunkt liegt beim Refrain. Solche Noten habe ich schon, z.B. Easiest Keyboard Reihe. Das ist nicht der Bringer.

Ok, es ist schade, dass kein Fingersatz angegeben ist. Dann muss man selbst durch. Wie heisst es so schön: "Sometimes you are on your own...". Damit komme ich inzwischen auch so halbwegs zurecht.

Akkorde sind bei mir fast kein Thema mehr. Sicher, das Zusammenspiel beider Hände muss immer wieder geübt werden. Aber, je mehr Akkorde in einem Lied sind, desto interessanter wird es, meine ich breites Grinsen.

Mit deutschen Schlagern bin ich durch das Songbook Schlager aus der Keyboard-Starter Serie, die ich hier im Board schon öfters erwähnt habe, rundum versorgt. Ist zwar nicht wirklich mein Ding, aber sowas sollte man als Keyboarder mit Sicherheit im Repertoire haben.

Gruß Achim

 

Re: Diskutiere mit uns über Themen rund ums Keyboard spielen 
von Reinhard K. - Sonntag, 2 September 2007, 16:06

Hallo Achim,
soweit ich das sagen kann, sind die Titel für alle Strophen ausgeschrieben.
Natürlich habe ich nicht alle überprüft sondern nur zwei.

Wenn Akkorde für dich fast kein Thema mehr sind, dann herzlichen Glückwunsch. Ich kann vielleicht 25 und einige Umkehrungen aus dem Kopf greifen. Aber ich schätze mal, dass es über 100 Akkorde gibt und deren Umkehrungen noch dazu. Doch wenn man ein Ziel hat, wird man auch eines Tages dort ankommen.

Gruß Reinhard 

Re: Diskutiere mit uns über Themen rund ums Keyboard spielen 
von Achim D. - Sonntag, 2 September 2007, 17:13

Hallo Reinhard,

die Akkorde sind immer nach dem gleichen Schema aufgebaut:
Dur:  Grundton - (große)Terz - Quinte (C-Dur:  C - E - G)
Moll: Grundton - (kleine)Terz - Quinte (C-Moll: C - Es - G)
etc.

Das kannst du auf die 12 Töne (Ganztöne + Halbtöne) der Tonleiter übertragen. Aber das ist jetzt genau das, womit sich Bernd's Kurs Harmonie- und Akkordlehre 1 beschäftigt.

Gruß Achim