Re: Das YAMAHA PSR E403? :) 
von Bernd G S. - Dienstag, 16 Januar 2007, 15:27
Es muss Sie auch nicht stören, wenn Ihr Keyboard keinen eigenständigen Midianschluss hat. Wirklich interessant sind eigenständige Midianschlüsse erst, wenn man mehr als ein Gerät benutzen möchte. Oder eben wenn kein USB-Anschluss am Keyboard vorhanden ist, sofern man das Keyboard mit einem Computer kommunizieren lassen möchte.

Aber ärgerlich ist es trotzdem, dass das PSR-E403 keinen eigenständigen Midianschluß bietet, weil es so einfacher wäre, es mit einem zusätzlichen Keyboard, oder einem Soundmodul zu verbinden. Insbesondere deshalb, weil der Einbau eines solchen Anschlusses nur ein paar Cents mehr kosten würde, also ein wesentlicher Nutzen nahezu ohne Kosten. Ich denke die Strategen bei Yamaha haben sich ausgerechnet, dass sie dann mehr Keyboards der höheren Klasse verkaufen können.

Bernd
Re: Das YAMAHA PSR E403? :) 
von Rainer K. - Dienstag, 16 Januar 2007, 18:25

OOppsss. Ich habe Bernds Ankündigung einen Beitrag zu schreiben erst gelesen nachdem ich das hier geschrieben hab... Alao ich warte auch auf diesen MIDI Beitrag. lächelnd

_----------------------------------------------------------------
Also in Klartext bedeutet das, dass es beim hin- und herschicken von MIDI Files mit oder ohne MIDI Anschluss weder Vor- noch Nachteile gibt?

Man braucht einen MIDI Anschluss also nur um das eine Keyboard an ein anderes anzuschließen bzw. an ein "Soundmodul" (Was auch immer dieses macht weitaufgerissene Augen) oder ein Masterkeyboard oder oder oder oder damit man zwischen diesen Geräten Dateien hin- und her schicken kann.

Oder wie jetzt? lächelnd