Re: Welche Zeitvorgabe? 
von Torsten R. - Sonntag, 3 Dezember 2006, 08:06
Faszinierend!!

Ich habe jetzt Lektion 1und 2 des Grundkurses durch und Hänschen Klein sitzt.
Das schwierigste ist der Teil gewesen, als man mit beiden Händen gleichzeitig spielen sollte. Aber nach 2 Tagen war das kein Problem mehr.
Ich muss sagen, diese Art, Keyboard zu lernen, ist sehr zugänglich und verständlich.
Ich freue mich schon auf die folgenden Lektionen.
Eine Frage in eigener Sache hätte ich noch, kann mir einer verraten wo ich Noten für Equinoxe und Oxygene von J.M. Jarre herbekomme?

Vielen Dank Torsten
Re: Welche Zeitvorgabe? 
von Bernd G S. - Sonntag, 3 Dezember 2006, 09:43
Hi Torsten!

Ich rate dringend davon ab Noten illegal aus dem Internet zu laden. Scharen von Anwälten sind unterwegs um solche Seiten aufzuspüren, und Anbieter sowie deren "Kunden" mit der ganzen Härte des Gesetzes zu verfolgen. Noten sind teuer - ich weiss. Aber billiger als die Rechtsfolgen eines illegalen Downloads am eigenen Leib spüren zu müssen sind sie allemal.

Versuch´s mal bei notenbuch.de

Gruß

Bernd
Re: Welche Zeitvorgabe? 
von Torsten R. - Sonntag, 3 Dezember 2006, 10:16
Hi Bernd!

Vielen Dank für den Link.

Ich weiß nicht, ob du die Werke Equinoxe von Jean Michel Jarre kennst, wenn ja, wie schätzt du die Schwiegrigkeit ein, diese zu spielen und wielange würde ein blutiger Anfänger wie ich dazu brauchen?
Schonmal vielen Dank und einen schönen ersten Advent!!

Torsten
Re: Welche Zeitvorgabe? 
von Bernd G S. - Sonntag, 3 Dezember 2006, 11:02
Konkret weiss ich nicht welche Titel dies von Jean Michel Jarre sind. Aber soweit mir seine Songs bekannt sind, ist die rechte Hand relativ leicht zu spielen. Sollten spezielle Akkorde nötig sein, sind diese im Einzelfall auch schnell gelernt. Trotzdem wird es für einen Anfänger schon ein paar Monate brauchen bis er soweit ist solche Titel am Keyboard zu spielen.

Aber nur der Versuch macht klug. Vielleicht geht es ja schneller als gedacht. Oft beflügelt der Wille etwas unbedingt können zu wollen zu ungeahnten Fähigkeiten.

Auch Dir einen schönen ersten Advent!

Bernd